Friedensallee 7-9
22765 Hamburg
Tel
040 399 060 35
Fax
040 399 060 34
HOME
Die Atmosphäre unseres Restaurants ist von den Zeisehallen derart geprägt, dass es sich lohnt, dieses denkmal-geschützte Backstein-ensemble etwas genauer zu betrachten
Die Zeisehallen waren die Werkhallen der Schiffs-schraubenfabrik Zeise, gegründet 1854 von Theodor Zeise. Erbaut wurden sie 1865 , vier Jahre später wurde hier die erste Schiffsschraube für den Dampfer "Germa-nia" gegossen. Die Krise im Schiffsbau führte dazu,
 
dass die Zeise-Fabrik 1979 Konkurs anmelden musste. Danach standen die Hallen mehrere Jahre leer und verfielen. Stadtteil-gruppen kümmerten sich um den Erhalt, es gab spektakuläre Hausbesetzungen.
Schließlich konnte ein Konzept für die Neunutzung entwickelt und erfolgreich umgesetzt werden. Für ca. 20 Millionen Umbaukosten wurde nach achtjähriger Bauphase 1993 das Mediencenter Zeise-Hallen eröffnet. 14 Jahre nach dem Guss der letzten Schiffsschraube entstand so in den Hallen ein ambitioniertes Film- und Medienzentrum, das für viele innovative Kinoprojekte in Deutschland wichtige Impulse gab und gibt.

Durch die behutsame Renovierung wurde nicht nur der Kern der Zeisehallen gerettet, sondern bewusst die Struktur der alten Industriearchitektur nach außen sichtbar gemacht. Dieses macht den besonderen Reiz der Zeisehallen aus.

Heute beherbergen die Zeisehallen das renommierte Zeise Kino mit seinem international anerkannten Hamburger Filmfest, das Institut für Theater, Musiktheater und Film der Universität Hamburg, die Filmschule Hamburg, filmtechnische Betriebe, Medien-Unternehmen, Filmproduktionsgesellschaften und Verleihfirmen, zwei Buchverlage und eine Buchhandlung. Daneben gibt es kleine Galerien, mehrere Läden und exquisite Restaurants. In regelmäßigen Abständen findet ein kleiner Kunsthandwerkermarkt statt. La Tasca kooperiert mit den anderen Nutzen der Zeisehallen, wie z.B. mit dem Zeisekino auf den OpenAir Filmwochen im Altonaer Rathaus, bei denen unser Restaurant die Gastronomie übernahm.

In einer Atmosphäre, in der Besucher bewusst schauen und bewusst genießen, haben wir unsere Tapas-Bar La Tasca untergebracht. Es ist ein Ort, der zu Kontakten einlädt und zu Kreativität anregt. Und wir können sagen, unser Team und vor allem unsere Gäste fühlen sich an diesem Ort zu Hause.

Schauen Sie doch selbst einmal vorbei und überzeugen Sie sich, wie perfekt bauhistorische Substanz und moderne Nutzung zusammen passen.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

 
Unsere
Nachbarn
in
den
Zeisehallen
  www.zeise.de
  www.restaurant-eisenstein.de
  www.filmschule-hamburg-berlin.de
  www.shortfilm.com
  www.silke-tuchardt.de

Die Zeisehallen - eine ehemalige Fabrik für Schiffsschrauben - ist heutzutage ein Event-
und Kulturzentrum von anspruchsvollem Niveau.

     
  DIE ZEISEHALLEN